Glossar

Verzeichnis theologischer Begriffe

Alle | # A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Es gibt 10 Einträge in diesem Verzeichnis, die mit dem Buchstaben K beginnen.
Kampf, geistlicher
Der Kampf des Christen gegen die geistlichen Mächte der Bosheit (Eph 6,10–17).

Kanon
Die Sammlung der Bücher, die von der Kirche als autoritativ angesehen werden.

Kanonisierung
Der Prozess, der dazu führte, dass man die zum Kanon gehörigen Bücher anerkannte.

kenosis
Der Begriff besagt, dass Christus sich selbst entäußerte, indem er Menschennatur annahm (Phil 2,7) und damit in seinem Wirken dem Vater untergeordnet wurde, womit er göttliche Eigenschaften teilweise verhüllte, wenn er sie auch nicht ablegte (aus dem Gr. für »Entleerung«).

Kindertaufe (Säuglingstaufe)
Die kirchliche Praxis, Kinder (Säuglinge) zu taufen.

Kirchenväter
Die Leiter der Kirche in der Zeit, die auf die neutestamentliche folgte.

Kompatibilistische Freiheit
Siehe Freiheit, kompatibilistische.

Konsubstantiation (auch: Realpräsenz)
Diese lutherische Auffassung behauptet, dass während der Mahlfeier Christi Leib und Blut »in, mit und unter« den Elementen des Abendmahls »real präsent« (wirklich gegenwärtig) seien. Siehe auch Transsubstantiation.

Kosmologischer Gottesbeweis
Siehe Gottesbeweis, kosmologischer.

Kreatianismus
Der Glaube, dass Gott direkt jede einzelne Seele bei der Zeugung erschafft. Mit anderen Worten: die Seele werde nicht von den Eltern übertragen. (Zu unterscheiden vom »Kreationismus«, dem Glauben an einen Schöpfer-Gott). Siehe auch (ctr.) Traduzianismus.